Sicher kennst Du das: Du arbeitest und arbeitest aber du verdienst nicht mehr Geld. Weniger arbeiten und mehr verdienen? Das hört sich immer an, als würde man einen Scherz machen. Aber das ist kein Scherz. Das funktioniert, man muss nur wissen wie. Woher kommt dieser Gedanke eigentlich, dass man glaubt, wenn man mehr arbeitet, verdient man auch mehr?

Ganz einfach, weil das klassische Modell ein Stunden-Modell ist, in dem Du Deine Zeit stündlich gegen Geld tauschst. Man hat einen Stundenlohn oder einen Stundentarif. Dabei erreichen wir ganz abhängig von unserer täglichen Verfassung und den anstehenden Aufgaben unterschiedlich viel in einer Stunde. Wenn man beispielsweise einen Stundenlohn von 100€ hat, aber in manchen Stunden überweist man nur Rechnungen, dann ist es streng genommen für die Stunde ein negativer Umsatz. In anderen Stunden hingegen schließen wir Aufträge ab, die mehrere Tausend Euro groß sind. Es lässt sich also nicht auf Stunden errechnen, was die Arbeit wert ist. Es geht viel mehr um das Ergebnis, was man erzielt.

Wenn ich einem Kunden helfe, seinen Herzenswunsch von einem eigenen Business zu erfüllen, dann ist das nicht in Stunden zu bemessen, sondern in dem Ergebnis. Mein Kunde hat ein Business für sein Leben und eine Anleitung, die er auf beliebig weitere Ideen übertragen kann. Es ist also nicht die Zeit, die ich in Rechnung stelle, sondern das Ergebnis. Wenn Du das erstmal verinnerlicht hast, wird es Dir ein leichtes sein der Zeit-gegen-Geld-Falle zu entkommen. Doch wie gestalte ich als Coach mein eigenes zeitunabhängiges Business?

Wenn Du das erfahren willst, dann klicke auf den Link in den Kommentaren oder über dem Video und melde dich noch heute für eines der begehrten Strategiegespräche an. Dort hast Du die einmalige Chance völlig kostenfrei mit uns darüber zu sprechen, was Deine Ziele sind und wie Du diese in ein flexibles Modell umsetzen kannst. Ich freue mich von Dir zu hören!