Wenn Du Deinen Klienten am meisten helfen willst, dann ist es wichtig zu verstehen, was das größte Problem ist, das sie haben. Ihre Gedanken drehen sich rund um die Uhr darum und sie haben die größten Sorgen damit. Sei offen und wachsam. Finde heraus, was das Kernproblem Deiner Zielgruppe ist und filtere heraus, was sie am meisten beschäftigt.

Das ist eigentlich ganz einfach. Du brauchst keine größere Hürde zu überwinden. Frag sie einfach! Frag natürlich nicht, was ist euer Kernproblem, sondern frage sie danach, was sie beschäftigt. Der leichteste Weg ist, wenn Du einfach wöchentlich in deiner Facebook Gruppe einen Post erstellst und Deine Zielgruppe fragst, was sie im Moment am meisten beschäftigt, ihnen Sorgen macht oder was sie gerne anders hätten. Du wirst schnell feststellen, dass es einige Probleme gibt, die sich immer wiederholen und vermehrt auftauchen. Diese Probleme sind die Kernprobleme der Kunden und helfen Dir beim weiteren Vorgehen. Wenn Du mehr als 3-4 Probleme hast, die immer wieder auftauchen, kannst Du eine Abstimmung auf Facebook machen und dadurch sehen, welches davon das am meisten verbreitetste Problem ist. Dies kannst Du dann beispielsweise zum Thema Deines nächsten Live-Events machen.

Das schöne ist, Du gibst ihnen gleichzeitig ein offenes Ohr, was sich mit ihren Problemen auseinandersetzt. Deine Zielgruppe vertraut Dir und fühlt sich wohl. Das ist eines der wichtigsten Bausteine in Deinem Business.